weg-digitaldruckbogen-lokale-druckerei

Einige tausend kleine Druckbetriebe gibt es noch in Deutschland – doch ihre Zahl ist leider weiterhin rückläufig. Dabei kommt es nicht in erster Linie auf die Betriebsgröße an, ob ein Unternehmen bestehen kann oder nicht. Doch haben insbesondere die kleinen Betriebe oftmals zu wenig Rücklagen, um die “Saure-Gurken-Zeit” zu überstehen.

Mehr und mehr übernehmen Großbetriebe und Online-Drucker ein Geschäftsfeld, das vor einigen Jahren noch von Klein- und Kleinstbetrieben vor Ort erledigt wurde. Angefangen bei der Schülerzeitung über den Werbeprospekt des ansässigen Autohauses oder den Gemeindebrief bis hin zu Postwurfsendungen zur Kommunalwahl.

Doch woran liegt das?

Rücken Sie sich wieder ganz neu in das Bewusstsein Ihrer Kunden

Klar, Druckbetriebe müssen mit der Zeit gehen – vor allen Dingen müssen Sie mit der Zeit Ihrer Kunden gehen!

Das Medien-Nutzungsverhalten der Menschen hat sich geändert. Heute ist das Smartphone ständiger Begleiter und die Menschen nutzen es, um rund um die Uhr an Informationen zu gelangen, einzukaufen oder zu kommunizieren.

Und deswegen muss nicht in erster Linie der Preis dafür verantwortlich sein, dass ehemalige Kunden nun auf einen anderen Anbieter ausweichen: Die Konkurrenz schläft nicht, und sie ist über das Internet mit wenigen Mausklicks zu erreichen.

Wer es also versäumt hat, sich und seine Produkte und Dienstleistungen über das Web verfügbar zu machen, vergrault so unter Umständen Millionen potentieller Kunden.

Natürlich muss der Drucker vor Ort noch einen Schritt weiter gehen und dafür sorgen, dass er besonders gut lokal wahrgenommen wird, um nicht mit einem Betrieb aus dem anderen Ende Deutschlands um den Preis für 250 Flyer zu konkurrieren.

Leider müssen Orts-Druckereien allerdings noch an anderer Front kämpfen.

Das Sortiment muss vergleichbar sein

In der “guten alten Zeit” gingen die Kunden zu ihrer Druckerei vor Ort und haben dem Chef vorgestellt, wen sie (warum) mit einem Druckerzeugnis erreichen möchten. Der Kalkulator hat daraufhin ein Angebot für ein passendes Produkt erstellt – so konnte er so seinen Kunden zufriedenstellen und ihm einen Brief, einen Flyer oder ein Plakat verkaufen.
Heute (und auch dies liegt an der Vergleichbarkeit durch das Web) können sich potentielle Kunden im Netz aus zahllosen Druckprodukten ihren Favoriten auswählen, sie finden mitunter Artikel, die sie gar nicht kannten – und die nun das Maß aller Dinge sein sollen.

Wer also als lokaler Drucker seinem Portfolio in den letzten Jahren kein Update unterzogen hat, sollte dies schleunigst nachholen! Denn auch wenn kleine lokale Drucker sich ihre Nische am Markt suchen müssen – das Standardsortiment von 2010 ist keinesfalls mehr das Standardsortiment von 2016!

Und zu guter Letzt – auch der Preis muss stimmen

Ja, der Kunde einer Druckerei möchte auch das Gefühl haben, dass er das beste Produkt zum günstigsten Preis bekommen hat – daher müssen auch kleine Betriebe schauen, wie sie mit dem Preisdruck am Markt umgehen müssen.

Doch könnte es dann kontraproduktiv sein, eine neue Maschine anzuschaffen, wenn Auflagenmenge und -größe zur Zeit noch in keinem Verhältnis zueinander stehen.

Wenn dann bei der “alten” Maschine weder das Format noch die Weiterverarbeitungsmöglichkeiten gegeben sind, haben lokale Unternehmer schlechtere Chancen, um einen Auftrag zu konkurrieren.

Bis jetzt.

Und hier kommt unser Werbeblock:

Sparen Sie sich das Leasing einer neuen Druckmaschine oder einer Weiterverarbeitungseinheit – zumindest solange, bis Sie das Angebot von uns hinreichend getestet haben.

Mit uns an Ihrer Seite können Sie endlich die Produkte anbieten, die Sie aus Platz-, Kapazitäts- oder aus finanziellen Gründen eben bislang nicht oder nicht mehr anbieten können. Und sich damit mindestens lokal Ihren Platz am Markt sichern!

Wie das geht? Mit unseren B2-Plano-Druckbögen: Wir drucken, Sie profitieren!

Sparen Sie Zeit & Geld, indem Sie den Druck und auf Wunsch auch die Weiterverarbeitung sowie die Logistik Ihrer Aufträge kostengünstig über uns abwickeln.

Selbstverständlich liefern wir termingerecht und zu fairen Preisen! Melden Sie sich gerne bei uns unter der Telefonnummer 0421 – 80 76 8-0 oder per Mail unter info@wegner-gmbh.de. Wir freuen uns auf Sie!