ddb-was-sind-spezialpapiere

Ist die elektronische Druckvorlage am Rechner erstellt, müssen Sie sich auf ein bestimmtes Papier festlegen, auf dem Ihr Entwurf gedruckt werden soll. Die Auswahl an verschiedenen Papieren ist riesig. Da das gewählte Papier maßgeblich für die Qualität und das Aussehen des Druckerzeugnisses verantwortlich ist, gilt es, die Auswahl sorgfältig vorzunehmen. Sie sollten die grundsätzlichen Unterscheidungsmerkmale der Papiere kennen und wissen, für welche Druckerzeugnisse Sie welches Papier verwenden.

Bewerben Sie besser keine hochwertigen Designdienstleistungen auf dünnem und billig wirkendem Papier und vermeiden Sie es, Bioprodukte auf künstlich wirkendem Papier anzupreisen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Papiere und Spezialpapiere und erklären Ihnen, wofür Sie die Papiere jeweils einsetzen können.

Grundsätzliche Unterscheidung und Einteilung von Papieren

Um die vielen unterschiedlichen Papiere zu charakterisieren und gemäß ihrer Eigenschaften passend einzuteilen, gibt es grundlegende Unterscheidungskriterien. Viele Papier lassen sich anhand ihrer Oberfläche, des verwendeten Materials und ihrer Grammatur beschreiben.

Oberflächenbeschaffenheit

In puncto Oberfläche kann zwischen unbehandeltem Papier und gestrichenem Papier unterschieden werden. Beim gestrichenen Papier sind eine oder beide Seiten speziell behandelt und geglättet. Bei den gestrichenen Papieren haben Sie die Wahl zwischen matten und glänzenden Oberflächen. Aufgrund der Oberflächenbehandlung kann die Druckfarbe exakter aufgetragen werden und sowohl Bilder als auch Texte wirken schärfer und hochwertiger. Auf den Oberflächen können weitere Schichten wie Gummierungen oder spezielle Gelschichten aufgetragen sein.

Verwendetes Material

Papier ist nicht gleich Papier und kann aus vielen verschiedenen Materialien zusammengesetzt sein. Mögliche Grundstoffe sind beispielsweise Zellstoff, Holz, Textilfasern, synthetische Fasern oder Altpapier. Abhängig von den verwendeten Materialien besitzt das Papier bestimmte Eigenschaften. Während beispielsweise Papier aus reinem Zellstoff sehr weiß, leicht durchscheinend und langlebig ist, besitzen Papiere mit Holzstoff eine leicht gelbliche Farbe, vergilben schneller und sind undurchsichtig. Papiere aus Altpapier weißen einen typischen Grauschleier auf. Durch die Verwendung weiterer Materialien wie Kunstfasern lassen sich hochfeste Papiere fertigen.

Grammatur des Papiers

Mit Hilfe der Grammatur ist die Dicke und das Gewicht des Papiers festgelegt. Die Auswahl reicht von sehr dünnen Papieren für den Buchdruck bis hin zu dicken Papieren und Pappen, auf denen sich beispielsweise Visitenkarten drucken lassen. Bei großen Druckmengen können schon kleine Unterschiede in der Grammatur des Papiers große Auswirkungen auf die Gesamtkosten des Drucks haben.

Die Verwendung von Spezialpapieren

Es ist unmöglich in diesem kurzen Artikel alle verschiedenen Arten Spezialpapiere und ihre Verwendung aufzuzählen. Hier eine kurze Aufstellung häufig verwendeter Spezialpapiere.

  • Bilder und hochwertige Präsentationen drucken Sie am besten auf speziellem Fotopapier oder auf ein- beziehungsweise beidseitig gestrichenem Papier.
  • Fotopapier sorgt dank der speziell behandelten Oberfläche, für eine hohe Farbtreue und Farbintensität. Gleichzeitig wird das Ausbleichen der Farben minimiert.
  • Für den Druck von Flyern oder Broschüren bieten sich gestrichene Papiere mit matten Oberflächen an. Sie sorgen für ein sauberes Druckbild und ermöglichen dank reflexionsfreier Oberfläche eine optimale Lesbarkeit.
  • Um Visitenkarten, Präsentationsmappen oder Grußkarten zu erstellen, ist so genannter Chromokarton ideal. Es handelt sich um einen hochvolumigen, stabilen Karton, dessen Oberflächen gestrichen sind.
  • Besonders elegant wirkende Drucksachen lassen sich auf Elfenbeinkarton drucken. Dieser Karton ist mit verschiedenen Oberflächenstrukturen erhältlich und alterungsbeständig.
  • Haftfolien und Haftpapiere sind einseitig selbstklebend und für Aufkleber, Etiketten, Schilder, oder Label und Sticker geeignet.
  • Weitere Spezialpapiere sind Plakatpapiere, durchscheinende Pergamentpapiere oder reißfeste synthetische Papiere für Ausweisdokumente.